* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






tag12 gili trawagan -seminyak

Gestern haben wir unsere trauminsel verlassen und sind zurück nach bali gereist. Bevor wir mittags los mussten dachten wir uns starten wir noch einen letzten schnorchel versuch ohne daran zu denken das ebbe war weshalb wir uns dann doch für den Pool entschieden haben bevor wir zum Frühstück sind . Gefolgt von einer ziemlich anstrengenden Fahrt von etwa 5 stunden bis wir im westen von bali angekommen sind . Von unserem letzten hotel waren wir auf den ersten blick garnicht beeindruckt und wussten nicht so recht was wir von halten sollten. Ein eigentlich sschönes hotel abgelegen von der stadt an einem schwarzen strand mit hohen wellen An sich ganz schoen aber das persona kam uns etwas spanisch vor. Da wir etwas kaputt waren und keine Lust mehr auf Action hatten haben wir den rest der wenigen Stunden am Pool gelegen und hinterher den schönen Sonnenuntergang am Strand angeguckt . Damit der coole macker jan glücklich war haben wir uns eine runde billiard gegönnt..
10.2.15 10:06


Werbung


tag 11 gili trawagan

Heute ging es früh zum schnorchelausflug um die drei gili inseln . Von 10:30-15 uhr . Insegsamt gab es drei stopps ( wir sind uns nicht sicher ob es einen vierteren gab aufgrund der Wetterverhältnisse). Der erste bei gili meno hat uns ein korallenriff mit vielen fischen gezeigt , beim zweiten sollten wir einem guide hinterher schwimmen (was etwas anstrengend war aufgrund der weite (gefühlt 1km)) der uns eine Schildkröte gezeigt hat . Beim dritten stopp sind wir im boot geblieben da ein großes Gewitter aufgezogen war, und uns dort das erste mal auf unserer Reise ein wenig frisch wurde. Von dort sind wir zur kleinsten der drei inseln gefahren , gili air , um zu lunchen und hätte es nicht so stark geregnet auch die insel einmal zu erkundigen. Mittags zurück wollten wir eigentlich auf den höchsten Punkt des berges um die Aussicht zu genießen aber Meister jan wusste den weg besser als die Karte und so sind wir über sämtliche Ziegen wiesen gelaufen mit dem motto "wo ein wille ist, ist auch ein weg" . Nach wegfund allerdings 15muckenstichen mehr haben wir uns mitte des berges wieder zurück befunden und uns entschieden den Sonnenuntergang vom wasser aus zu beobachten. Nach schönem abendessen und "Cocktail abend " auf den nacht markt der hauptsächlich ein fischermarkt war. Schnell noch die koffer gepackt sa es morgen schon wieder weg von der trauminsel geht. .
9.2.15 01:33


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung